HOCHZEIT UND VIEL NEUES

Newslettter von Laura und Christoph (Januar 2024)

Hallo

ich hoffe, Du bist gut in das neue Jahr gestartet! Wir dürfen voller Vorfreude auf das neue Jahr schauen, denn Gott ist treu und gut! Hier kannst Du lesen, was bei mir in den letzten Monaten in Studium und Gemeindearbeit los war.

POSTMODERNE

Nachdem ich meine Forschungsarbeit im Bereich Neues Testament abgeschlossen hatte, ging Ende November meine Bachelorarbeit im Fachbereich Praktische Theologie los. Ich habe mich entschieden, über das postmoderne Denken und Predigen zu schreiben. Konkret geht es um die Frage: Wie kann das Evangelium von Jesus als freimachende Botschaft der Wahrheit angesichts des postmodernen Wahrheitspluralismus (“Jeder hat seine Wahrheit”) verkündigt werden? Meine Erfahrung ist, dass immer mehr Menschen skeptisch (bis sogar feindlich) gegen Wahrheitsaussagen sind, da sie diese als diskriminierend und verletzend wahrnehmen. Da das Evangelium aber nicht verletzend, sondern heilend ist, stellt sich mir somit die Frage, wie das Evangelium gepredigt werden kann, so dass diese rettende Kraft geglaubt und erlebt statt abgelehnt wird. Ich bin gespannt auf das weitere Forschen zu dieser Frage...

NIKOLAUS

Im Dezember gingen wir als Gemeinde wieder in die Innenstadt, um mit Nikolauskostümen und -mützen kleine Weihnachtsgeschenke und Einladungen für unser Weihnachtsprogramm zu verteilen. Es war eine große Freude zu sehen, wie Menschen Freude und Spaß am (verkleideten) Nikolaus hatten. Gerade dort, wo Kirche eher negativ wahrgenommen wird, scheinen mir solche Begegnungen heilsam. Wir wollen den Menschen nichts Böses, sondern ihnen Anteil geben an dem Grund unserer Freude und Hoffnung.

SCHÜLER

Ebenfalls im Dezember durfte ich in den Weihnachtsgottesdiensten der FCS (Freien Christlichen Schule) in Freiburg predigen. Normalerweise haben meine Predigtzuhörer mehrheitlich die Schule bereits hinter sich gelassen und so war es eine neue Erfahrung, zu ca. 250 Schülern über das Thema “Why-Nachten” zu sprechen.

 

Auch wenn die Schüler mich einmal durch ihr lebhaftes (man könnte gar sagen: lautes) Rückfragen kurzzeitig ins Schwitzen brachten, habe ich die Zeit in der Schule sehr genossen. Was mich auch besonders an der Zeit freute, war die Unterstützung von Laura. Sie war mit dabei und hat mich angefeuert und mir den Rücken frei gehalten, wo sie konnte.

CASH-RUN

Am 14. Februar laufen wieder alle Mitarbeiter und Studenten vom ISTL für die Arbeit vom ISTL. Ich würde mich freuen, wenn Du mich dafür unterstützt. Alle Infos dazu findest Du hier verlinkt.

Nach dem Predigen in der FCS ging es in die Weihnachtspause, wo Laura und ich gemeinsam mit unseren Familien Weihnachten gefeiert haben. Wir hoffen, dass auch Du Weihnachten von ganzem Herzen feiern konntest - nicht wegen der Geschenke, nicht wegen des Essens und nicht wegen Freunden & Familie, sondern wegen Jesus. Er ist Gottes Geschenk an uns. Was ein Grund zum Feiern!

Herzliche Grüße

 

Christoph & Laura

Du willst mehr Infos zu Laura und Christoph und ihrer Mission?

Du findest sie hier.

Logo

07667-9425883 | info@k7-breisach.de

K7 Breisach Krummholzstraße 7 in Breisach Teil von Gemeinde Gottes in Deutschland KdöR

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten. | Datenschutzerklärung | Impressum

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.